HomeKontaktImpressumSitemap
Soldaten Saz / BS
Beamtenanwärter
Lehramtsanwärter / Lehrer
Polizeianwärter
Krankenversicherung
Dienstunfähigkeitsversicherung
Diensthaftpflichtversicherung
Unfallversicherung
Zahnzusatzversicherung
Private Unfallversicherung
Ihre Empfehlung (Tippgeber)
 

Das Vorsorgeprogramm für den Polizeianwärter

Als Spezialist für den öffentlichen Dienst sind wir mit der Versorgung der Polizeianwärter bestens vertraut. Hier erhalten Sie eine Aufstellung der wichtigsten Vorsorgebausteine.

Für Heilfürsorgeberechtigte bei der Polizei:

Anwartschaftsversicherung zur privaten Krankenversicherung für nur 1 Euro pro Monat.

Bei Abschluss innerhalb von 3 Monaten nach Ausbildungsbeginn verzichten wir auf eine Gesundheitsprüfung.

Die Heilfürsorge ist ein wesentlicher Bestandteil der Krankenversorgung für Teilbereiche des öffentlichen Dienstes, die aufgrund beruflicher Risiken besonderen Schutz brauchen. Wechselt der Heilfürsorgeberechtigte in den Einzeldienst oder beendet seine aktive Dienstzeit, fällt die Heilfürsorge weg. Ab diesem Zeitpunkt besteht Anspruch auf Beihilfe. Nach den Beihilfevorschriften des Bundes erhält der Versorgungsempfänger 70% der beihilfefähigen Aufwendungen von der Beihilfe erstattet. Zur Absicherung der restlichen 30% benötigt er eine private Krankenversicherung. Für Polizeibeamte der Länder gelten die Beihilfevorschriften des jeweiligen Bundeslandes.

Dienstunfähigkeit (Polizeidienstunfähigkeit)

Ein unterschätztes Risiko. Gerade Dienstanfänger machen sich zu selten Gedanken darüber, dass ihre frisch begonnene Laufbahn von heute auf morgen durch einen Schicksalsschlag beendet werden könnte. Dabei trifft einem die Dienstunfähigkeit in den ersten fünf Dienstjahren besonders hart, denn vom Dienstherrn sind dann in der Regel noch keine Leistungen zu erwarten. Erst mit der Verbeamtung auf Lebenszeit sorgt der Dienstherr für eine Mindestversorgung von rund 1.400 Euro. Aber auch diese reicht auf lange Sicht oft nicht aus. Eine Dienstunfähigkeitsversicherung federt den finanziellen Einschnitt nach einem solchen Schicksalschlag ab.

Einen maßgeschneiderten Schutz bietet hier die Dienstanfängerpolice. Wichtig: Bei Dienstunfähigkeit wird sich der Entscheidung des Dienstherrn angeschlossen. Das ist wichtig, denn wer dienstunfähig entlassen wird, erfüllt nicht automatisch auch die Kriterien der Berfusunfähigkeit.

Je nach Laufbahn bieten wir Ihnen folgende Dienstunfähigkeits-Renten:

  • bis zu 1.200 EUR für den einfachen und mittleren Dienst
  • bis zu 1.500 EUR für den gehobenen Dienst
  • bis zu 1.800 EUR für den höheren Dienst

 Und das zu einem besonders günstigen Preis.

Bei einem Beamten auf Widerruf oder auf Probe leisten wir, wenn der Beamte ausschliesslich wegen seines Gesundheitszustandes wegen medizinisch festgestellter spezieller Dienstunfähigkeit entlassen wird. In diesem Fall leisten wir ab dem Zeitpunkt der Entlassung für 36 Monate (72 Monate wenn vereinbart), die Rentenzahlungen stellen wir in einem Betrag zur Verfügung.

Ist ein versicherter Beamter auf Widerruf oder Probe auf Grund eines Dienstunfalls ausschliesslich wegen medizinisch festgestellter spezieller Dienstunfähigkeit entlassen worden oder das Beamtenverhältnis widerrufen worden, leisten wir solange, wie ein Unterhaltsbeitrag im Sinn des Beamtenversorgungsgesetzes bezogen wird.  

Ist die Absicherung der Teildienstunfähigkeit mitversichert, gilt folgende Regelung: Wird die regelmäßige Arbeitszeit des versicherten Beamten ausschließlich wegen medizinisch festgestellter Begrenzter Dienstunfähigkeit verkürzt, so erbringen wir die versicherte Leistung anteilig in Höhe des Prözentsatzes der Arbeitszeitverkürzung, wenn die bisherige Arbeitszeit im Zuge der Begrenzten Dienstunfähigkeit um mindestens 20% abgesenkt worden ist.

Bis zum 45.Lebensjahr haben Sie die Möglichkeit mit der Nachversicherungsgarantie, Ihren Versicherungsschutz ohne Gesundheitsprüfung anzupassen, wenn bei Versicherungsabschluss keine Vorerkrankung vorlag. Zum Beispiel bei Beförderung, Heirat, Geburt eines Kindes oder beim Imobilienerwerb.

Diese Versicherungen können Sie online abschliessen. Einfach die gewünschte Angebotsanfrage ausfüllen, die notwendigen Antragsunterlagen werden (wenn angekreuzt) per Post zugestellt. So bekommen Sie schnell und zuverlässig den passenden Versicherungsschutz.

Je nach Laufbahn bieten wir Ihnen folgende Dienstunfähigkeits-Renten:

  • bis zu 1.200 EUR für den einfachen und mittleren Dienst
  • bis zu 1.500 EUR für den gehobenen Dienst
  • bis zu 1.800 EUR für den höheren Dienst

 Und das zu einem besonders günstigen Preis.

Anwartschaftsversicherung 1 Euro im Monat.

Bis zum 45.Lebensjahr haben Sie die Möglichkeit mit der Nachversicherungsgarantie, Ihren Versicherungsschutz ohne Gesundheitsprüfung anzupassen, wenn bei Versicherungsabschluss keine Vorerkrankung vorlag. Zum Beispiel bei Beförderung, Heirat, Geburt eines Kindes oder beim Imobilienerwerb.