HomeKontaktImpressumDatenschutzbestimmungenSitemap
Rentenversicherungen
Soldaten Saz / BS
Beamtenanwärter
Krankenversicherung
Dienstunfähigkeitsversicherung
Diensthaftpflichtversicherung
Unfallversicherung
Lehramtsanwärter / Lehrer
Polizeianwärter
Zahnzusatzversicherung
Private Unfallversicherung
Ihre Empfehlung (Tippgeber)
 

Die Private Unfallversicherung für Beamtenanwärter

Viel zu oft führen Verletzungen zu lebenslangen Beeinträchtigungen. Die Folgen: Minderung der Arbeitskraft, geringeres Einkommen, der bisherige Lebensstandard kann nicht mehr gehalten werden. Die gesetzliche Unfallversorgung ist meist unzureichend. Ein Beamtenanwärter sollte daher eine private Unfallversicherung abschließen um eine finanzielle Absicherung für seine individuellen Bedürfnisse zu schaffen. Eine Dienstunfähigkeitsversicherung ersetzt keine Unfallversicherung!

Angebotsanfrage Unfallversicherung

Herr
Frau
Vorname:
Name:
Straße:
Hausnummer:
Postleitzahl:
Wohnort:
Geburtsdatum:
Dienst-/Amtsbezeichnung:
Tätigkeitsbeschreibung:
Dienststelle:
-

Unfallversicherung

-
Tarif Komfort Extra
-
Mein Bruttojahresgehalt:
-
Zahlungsweise:
monatlich
vierteljährlich
halbjährlich
jährlich
-
Ich möchte die Angebote erhalten per:
-
Post
Email
inklusive Antragsunterlagen
-
sonstiges:
-
Haben Sie bitte Verständnis dafür, dass
Anfragen ohne gültiger Telefonnummer
und Email nicht bearbeitet werden.
-
Email:
Telefonnummer:
-
-
Die Agentur erklärt ausdrücklich, dass sie diese Daten nicht an Dritte weitergibt und aus-
schliesslich zur Ausübung der Geschäfts-
beziehung/Angebotserstellung verwendet.

Fausregel: acht bis zehn Brutto-Jahresgehälter als Invaliditätsleistung versichern.

Leistungsbeispiele:

Schutz vor finanziellen Folgen gesundheitlicher Schäden durch

  • Infektionen oder Vergiftungen infolge Einnahme von Nahrungsmitteln
  • Vergiftungen durch Gase/Dämpfe
  • tauchtypische Krankheiten
  • FSME/Borreliose, Malaria u.v.m.
  • Impfungen
  • Einnahme von ärztlich verordneter Medikamente

Versicherungsschutz u.a. 

  • bei Knochenbrüchen und Meniskusschäden infolge von Eigenbewegungen
  • bei Unfällen infolge von Bewusstseinsstörungen, z.B. Kreislaufkollaps oder Alkohol
  • lebenslange Unfallrente ab 50% Invalidität, ab 75% doppelte Rente
  • einmalige Invaliditätsleistung bei festgestellter Invalidität

Hierbei spielt es keine Rolle, ob der Unfall in der Freizeit oder während des Dienstes passiert ist. 

Versicherungsschutz besteht rund um die Uhr.